SV Kloster Lehnin e.V. - Regatta

Regatta

26.05.2002

Freundschaftsregatta 2002


Am vergangenen Wochenende (25./26. Mai 2002) fand auf dem Klostersee in Lehnin bei sehr launischem Wetter die diesjährige Freundschaftsregatta des SV „Kloster Lehnin“ e.V. statt.

Bereits am Freitag reisten viele Sportfreunde auf dem Wasserweg in Lehnin an. Bald reichte der Platz an den Stegen des SVKL nicht mehr aus, so daß für die Unterbringung der Sportler auch das Gelände des Strandbades Lehnin und das angrenzende Gelände der Ruderer genutzt wurde. Insbesondere die ehrenamtlichen Helfer des DRK im Strandbad Lehnin haben dabei aktiv mitgewirkt.
Kategorie: Regatta
Erstellt von: Christoph

Am Freitag trafen sich die Sportfreunde dann im Bootshaus zu einer gemütlichen Runde und wir sahen uns auch Filme der Regatten seit 1991 an. Bemerkenswert ist, daß sich viele der an diesem Wochenende teilnehmenden aktiven Segler auf den fast historischen Filmen als Kinder wiedererkennen konnten. Für viele unserer Gäste ist die jährliche Regatta in Lehnin ein fester Termin in ihrem Kalender.

Insgesamt nahmen an den regulären Wettfahrten 109 aktive Segler mit 58 Booten teil. Bis auf die Klasse der 15 m² Jollenkreuzer waren dies offene Jollen. Die Bootsklasse Opti B war als Ranglistenwettfahrt ausgeschrieben.

Die Zahl der insgesamt mit Booten angereisten Segler war sicher doppelt so hoch.

Bemerkenswert war auch in diesem Jahr, daß eine große Anzahl Piraten (13 Boote), XY-Jollen (14 Boote) und 420ér Jollen (10 Boote) teilnahmen. Einige dieser Boote wurden von den Eignern extra für unsere Regatta flott gemacht.

Am Sonnabend und am Sonntag sollten dann insgesamt 5 Wettfahrten stattfinden. Leider gab es dann am Sonntag keinen Wind mehr, so daß wir die Sieger aus den Ergebnissen der 3 Wettfahrten am Sonnabend ermittelten. Trotzdem waren unsere Gäste mit dem sportlichen Teil dieses Wochenendes zufrieden. Auch die Zuschauer am Ufer kamen bei dem großen Regattafeld und bei spannenden Zweikämpfen einiger Boote auf ihre Kosten.

Eine Besonderheit des Klostersee besteht übrigens darin, daß hier ein guter Start noch lange nicht über den Sieg entscheidet. Größe und Form des Sees und die Uferbewachsung sorgen durch ständig wechselnde Windrichtungen, Fallböen und Flautenlöcher immer wieder für Überraschungen. Wer zum ersten Mal aus einem „normalen“ Segelrevier zu uns kommt, der erlebt so manche unerwartete Wendungen des Geschehens.

Zum Schluß soll noch erwähnt werden, daß auf dem Regattaball der Lehniner Carnevalverein mit seinem Männerballett wieder einen besonderen Akzent setzen konnte.

Alles in allem war das Regattawochenende trotz des sehr durchwachsenen Wetters eine aus unserer Sicht gelungene Veranstaltung, die neben den aktiven Teilnehmern auch viele andere Segler aus dem Brandenburger Revier nach Lehnin gelockt hat.

Bemerkenswert ist, daß alle Kinder der Bootsklasse Optimist alle 3 Wettfahrten mit Bravour gemeistert haben. Wir sind stolz darauf, daß unser Segelnachwuchs am Wochenende sein Können gezeigt hat.

Wir haben uns sehr über das zahlreiche Erscheinen der Brandenburger Segler gefreut. In den nächsten Wochen werden nun die Wassersportler aus Lehnin an den Regatten im Brandenburger Revier teilnehmen.

Vorherige Seite: Regatten / Rangliste
Nächste Seite: Regatta 2015 - Ausschreibung