SV Kloster Lehnin e.V. - Sektion Rudern

Sektion Rudern

29.09.2013

Familienfahrt in den Spreewald


Vom 20.09. bis 22.09.13 fuhren wir mit der diesjährigen "Familienfahrt der Ruderer" in den Spreewald. 

Am Samstagmorgen wurden wir wach und es war leider nicht das angesagte Wetter .........

Kategorie: Rudern
Erstellt von: ruderbernd

Vom 20.09. bis 22.09.13 fuhren wir mit der diesjährigen "Familienfahrt der Ruderer" in den Spreewald. Am Donnerstag wurde der Bootshänger mit 4 Doppelzweiern beladen, denn es sollte auch wieder gerudert werden. Allerdings wollten nicht alle der 29 Teilnehmer ins Ruderboot steigen. So entschloss sich ein Teil der Gruppe sich in Burg am Bootshaus Rhenus Paddelboote zu leihen.

Am Samstagmorgen wurden wir wach und es war leider nicht das angesagte Wetter der Vorhersagen der letzten Tage. Es war trüb und feucht, obwohl der Wetterbericht die ganze Woche gutes Wetter vorhergesagt hatte. Nichts desto trotz wurde morgens um 07.30 Uhr der Bootsanhänger, den wir freundlicherweise direkt hinter unseren Bungalows parken durften, entladen. Die Jugendherberge Burg, die für dieses Wochenende unser Domizil war, liegt direkt an der Hauptspree und hat einen eigenen "Hafen" den wir nutzen konnten für unsere Fahrt. (Im letzten Jahr hatten wir [Rene, Lars und ich] das zusammen mit den Kölner Ruderern schon einmal getestet und wußten das es gut funktioniert.) Nach einem guten Frühstück fuhren die Paddler zum 6 kilometer entfernten Bootshaus Rhenus um sich drei 1ner und ein 2er Kajak sowie ein 2er ein 3er und ein 4er Kanu zu leihen. Unsere Fahrt führte uns direkt vom Bootshaus Rhenus durch den Rohrkanal nach Leipe. Nach einem kurzen Schwätzchen mit Günter Buchan, dem ehemaligen Wirt des Spreewaldhof Leipe paddelten wir die letzten 1,5 Kilometer weiter zum "Froschkönig". Da gab es eine etwas größere Wiese auf der wir uns zum Picknick mit der Rudertruppe treffen wollten. Da es aber zwischenzeitlich regenete und die Ruderer noch ein Stück vor sich hatten um zum eigentlichen Treffpunkt zu kommen, wurde telefonisch der Mittagstreff zur Schleus an der "Dubkow Mühle" verlegt. Die knapp 3 Kilometer legten alle in einem schönen Landregen zurück, der aber bei keinem ein Miesepetergesicht verursachte. Angekommen an der Dubkow Mühle zogen wir, wie es üblich ist an einer Spreewaldschleuse wenn man pausieren möchte, die Paddelboote an Land. Inzwischen waren unsere Ruderer auch schon zu sehen. Wir halfen Ihnen mit den Booten und richteten unseren Picknickplatz unter einem Pavillon an der Dubkow Mühle ein. Während der Mittagspause hörte dann der Regen auf und die Sonne kam raus. Die Ruderer beschlossen die Strecke die ihnen am Vormittag "entgangen" war weiter zu fahren. Wir Paddler fuhren unsere geplante Strecke weiter. Auf unserem Rückweg mußten wir unbedingt noch "echte Spreewaldplinsen" essen. Dazu hat man an den Fliessen im Spreewald mehrere Möglichkeiten, denn es gibt mittlerweile viele kleine Gaststätten an den Ufern. Am Abend gegen 18.00 Uhr kam dann auch das letzte Ruderboot wieder im "Hafen Burg" an. Nach dem Abendbrot trafen wir uns zum gemütlichen Beisammensein im "Nordumfluter", einem Aufenthaltsraum der Jugendherberge. Ein Teil der Gruppe machte sich auf in die Spreewaldtherme Burg, die nur 2 Kilometer entfernt war. 

Am Sonntagmorgen wurden wir dann durch die Sonne geweckt. Nach dem Frühstück hieß es für die Paddler Boote zurückpaddeln zum Bootshaus Rhenus. Die Ruderer begleiteten uns noch einen Teil der Strecke, bis sich am "Ostgraben" unsere Wege trennten. Nach einer schonnigen, gemütlichen Paddeltour durch den Ostgraben und ein Stück auf der Hauptspree kamen wir am "Waldschlößchen" an und wn, es sind nur noch ca. 800 Meter bis dieses schöne Paddelwochenende zu Ende geht. Die Paddelboote wurden zurück gegeben und wir fgunoch mal zur JH Burg. Dort trafen auch die Ruderer wieder ein, es wurden die Boote aus dem "Hafenbecken" gezogen, gereinigt und alles verladen.  Im Anschluß gab es noch ein picknick und alle fuhren wieder nach Hause. Aber es wurde vorher noch beschlossen auch 2014 wieder nach Burg in die JH zu fahren, aber dann wird wahrscheinlich nur gepaddelt.

 In der Bildergalerie (KLICK HIER) sind noch ein paar Fotos von diesem Wochenende zu sehen

 

 

Bernd Frömmel


Vorherige Seite: Links für Radsportfans
Nächste Seite: Sektion Rudern