SV Kloster Lehnin e.V. - Sektion Fussball

Sektion Fussball

15.06.2014

"Gekämpft wie die Löwen!" Klosterbrüder unterliegen in letzter Spielminute dem Tabellenführer aus Rathenow!!!


29.Spieltag in der Landesklasse-West SV Kloster Lehnin - BSC Rathenow 1994 2-3!!
Kategorie: Fussball
Erstellt von: DennyRietz

Einen verdammt" schweren Brocken" hatten die Kicker des SV Kloster am gestrigen Samstag vor der Brust! Mit dem BSC Rathenow,der vom Europameister und Championsleaguegewinner Jörg Heinrich trainiert wird, hatten sie den Tabellenführer aus der Optikstadt zu Gast. Doch Klostertrainer Andreas Lindner ist auch ein "Alter Hase" auf diesem Gebiet und Er hatte seine Truppe hervorragend eingestellt! Kurz vor dem Spiel wurde mit einer Schweigeminute unserer verstorbenen Kassiererin und langjährigem Vereinsmitglied Barbara Rauhut gedacht,die am vergangenen Dienstag nach langer schwerer Krankheit mit nur 59 Jahren verstorben ist. An dieser Stelle möchte Ich mich nochmal im Namen des gesamten Vereins bei Dir Barbara für alles bedanken. Du warst immer für den Verein da und reist eine riesige Lücke,die nur schwer zu schliessen sein wird! Ich hoffe da wo Du jetzt bist geht es dir besser. R.I.P!!! Zurück zum Spiel. Bereits mit dem ersten Angriff in Spielminute 1 setzte Lars Simon Kevin Berger in Szene,der nur durch ein rüdes Faul kurz vor der Strafraumgrenze gebremst werden konnte. Für dieses Faul, was eigentlich mit Rot hätte bestraft werden müssen,gab es noch nicht mal Gelb! Der nachfolgende Freistoß brachte nichts ein. Besser machten es die "Klosterbrüder" nur zwei Minuten später! Kevin Berger wurde sehr gut angespielt und Er hatte keine Mühe das Leder zum vielumjubelten 1-0 aus Lehniner Sicht in die Maschen zu jagen.Davon ließen sich die Gäste aus Rathenow nicht beeindrucken und kamen Postwendend in der 5.Minute durch Stefan Heinrich zum 1-1 Ausgleich! Danach entwickelte sich eine tolle Partie mit chancen auf beiden Seiten,doch kein weiterer Treffer sollte in der ersten Halbzeit mehr fallen. Kurz vor der Pause verletzte sich der Lehniner Richard Groß am Rechten Fuß und für ihn kam in Halbzeit 2 Andre Göde aufs Feld!  Quasie mit dem wiederanpfiff der Partie, öffnete Petrus seine Pforten und es regnete wie aus Eimern. Das nutzen die Lehniner aus und machten ordentlich Druck! "Das war unser bestes Saisonspiel" sagte Klostertrainer Lindner nach der Partie. Zurück zum Spiel! Der heute wieder sehr agile Lehniner Lars Simon setzte immer wieder nadelstiche in Richtung des Rathenower Tores und in der 51 Spielminute war es dann soweit. Kevin Berger erzielte seinen zweiten Teffer des Spiels zum vielumjubelten 2-1 vor 70 Zuschauer für Kloster! In der 59min sah der Rathenower Dennis Zilske nach einer rüden Attacke die Rote Karte und Gästetrainer Jörg Heinrich war danach nicht mehr zu bremsen und flipte förmlich aus. Über die gesamte zweite Hälfte des Spiels wurde der Schiedsrichter von ihm und seinem Trainerteam verbal unter Druck gesetzt. Dabei kassierte ein Rathenower Auswechselspieler(Alexander Engel) auf der Bank die Rote Karte und Trainer Jörg Heinrich wurde aus der Coachingzone verwiesen. Unglaublich was da abging!! Gespielt wurde zwischendurch allerdings auch. Lehnin hätte in der 70 und 78min durch M.Schammelt und Kevin Berger mit 3-1 in Führung gehen müssen,doch sie scheiterten nur knapp am Gästetorwart! In der 69min mußte der Lehniner Abwehrchef St.Schwerz wegen Knieproblemen verletzt vom Platz und für ihn kam Ch.Scherling aufs Feld. Es kam die 84min und der schwache Schiri aus Oberkrämer zeigte dem grad eingewechselten Lehniner Scherling wegen einem Allerweltsfaul die Rote Karte! Aus meiner Sicht,denn das Faul passierte genau vor der Gästebank,eine Konzessionsentscheidung des Schiedsrichters. Jetzt spielten wieder 10 gegen 10 und Lehnin drängte in der 87min auf die Entscheidung! Kevin Berger wurde im Strafraum der Gäste zu fall gebracht,doch die Pfeiffe des schwachen Schiris blieb stumm. Die Gäste setzten zu einem Konter an und kamen in der 87min durch Roman Arndt zum 2-2 Ausgleich. Kloster versuchte nochmal alles, um doch noch den Sieg einzufahren und die Chance auf den Klassenerhalt zu wahren. Dann kam wieder der Schiri ins Spiel und entschied zur Verwunderung aller, auf Freistoß für Rathenow an der Lehniner Strafraumgrenze! Gefault wurde allerdings ein Lehniner Spieler doch die Tomaten waren zu groß auf den Augen des Schiris.Dies nutzten die Rathenower aus und verwandelten den direkten Freistoß zum glücklichen 2-3 aus Gästesicht in der 92 Spielminute! Bei diesem Ergebnis blieb es am Ende und die Lehniner Spieler lagen geschlagen auf dem Platz. Der Klassenerhalt ist für die Lehniner praktisch nich mehr zu erreichen oder es muß ein Wunder passieren!! Es steht wohl der bittere Gang in die Kreisoberliga an. Am letzten Spieltag reisen die Klosterkicker zum Tabellendritten nach Wittenberge,welche selbst noch Aufstiegschancen haben!

Aufstellung Lehnin:Tor Norman Seidel Abwehr: St.Schwerz(69min Ch.Scherling) Nico Kahle,Johannes Kabelitz Mittelfeld:Richard Groß(46.minAndre Göde) M.Schammelt,Steve Zimmer,Ch Fiedler,Dennis Schulz Angriff:Lars Simon und Kevin Berger

Auf der Bank nahmen platz:Jens Ernicke ETW ,Benjamin Dubrow,Andre Schulz und Markus Freisleben

In diesem Sinne:Sport Frei!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

... danke für die Fotos an Kay Harzmann ...


Vorherige Seite: Spiellokal / Training
Nächste Seite: Sektion Fussball