SV Kloster Lehnin e.V. - Sektion Rudern

Sektion Rudern

27.07.2014

Urlaubsfahrt 2014 Ruderer


Es ist schon eine lange Tradition das die Lehniner Ruderer im Sommer 1 Woche auf Rudertour gehen. Auch in diesem Jahr waren wir wieder unterwegs.
Kategorie: Rudern
Erstellt von: ruderbernd

Unsere diesjährige Rudertour führte uns nach Mecklenburg-Vorpommen, genauer nach Mirow.

Am Freitag 19.07.2014 reisten alle Teilnehmer 12 aus Lehnin und 8 aus Königs-Wusterhausen) beim RV Mirow an. Nach einen großen Hallo, viele hatten sich lange nicht gesehen, saßen wir noch ein weilchen beisammen. Da es aber mittlerweile schon fast 21.30 Uhr war bis wir mit dem Bootstransport in Mirow waren, war der Abend recht kurz. Am nächsten Morgen sollte um 10.00 Uhr die erste Ausfahrt in Richtung Schwarz beginnen. Dazu mußten aber noch die Boote abgeladen und wieder zusammen gebaut werden.

Am nächsten Morgen (Samstag), nach Hänger entladen, Frühstück und einer kleinen VL-Ansprache von Kathrin "Thielekin" Thiel aus KW ging es aufs Wasser. Mirow-Schwarz-Mirow war die Tagesstrecke

Am Sonntag wurde die "Rätzsee-Umfahrt" gerudert. Eine Strecke von Mirow-Fleeter Mühle mit Umtrage-Rätzsee-Gobenowsee-Labussee-Schleuse Diemitz-Vilzsee-Mirow

Am Montag führte uns der Fahrtenplan zum Ruderverein Flecken-Zechlin. Dort wurde gezeltet und die Super Wasserqualität am Verein zum schwimmen am Abend genutzt

Am Dienstag machten wir einen Tagesauflug von Flecken nach Rheinsberg mit Vorbeifahrt am Rheinsberger Schloss

Am Mittwoch wollten wir zum Campingplatz "Havelberge" am Woblitzsee fahren. Da aber der Wind zu stark war mußten wir die Tour am Kanuverein Union Wesenberg beenden. Wir wären nicht über den See gekommen. Ein Kanufahrer hat dann eine kleine Abordnung zum Campingplatz gebracht, anschließend hat dann unser Mario als Landdienst im Pendelverkehr die restlichen Ruderer zum Zeltplatz abgeholt.

Am Donnerstag sollte es eigentlich nach Neu-Strelitz gehen. Aber auf Grund der schlechten Prognosen haben wir uns entschlossen den Rückweg nach Mirow zu fahren, dann lieber am Freitag in Mirow noch mal eine Runde zu drehen. Am Nachmittag haben wir dann auch das angesagte Schlechtwetter mit einem Gwitter über dem Schwarzer See bekommen. Dieses Gewitter haben wir in der Gaststätte des "Biber Ferienhof" Diemitz direkt an der Schleuse Diemitz mit Kaffee, heißer Schokolade und anderen warmen Getränken und leckerem frischem Kuchen "abgewittert". Die letzten 10 Kilometer nach Mirow waren für alle eine ruderische Freude, denn es waren nur noch sehr vereinzelt Boote unterwegs und man konnte völlig ungestört rudern

Am Freitag drehten wir dann unsere Abschlussrunde zum Leppinsee. Auf der Rücktour kehrten wir noch in "Entenhausen" ein um ein leckeres Mittag zu geniessen. Als alle Boote wieder in Mirow angekommen waren wurde gereinigt, abgeriggert und verladen. Bei einer Tasse Kaffe und frischem Kirstein Kuchen (Danke Christian) wurde die Fahrt noch ausgewertet. Als krönenden Abschluss gab es noch ein Grill-Mahl zum Abendbrot.

Es war eine sehr schöne Fahrt. Ein ausführlicher Fahrtenbericht, erstellt von täglich wechselnden "Autoren" aus der Schar der Teilnehmer kommt demnächst. Es dauert natürlich die gesamten Eindrücke in verünftige Form zu bringen.

Ich werde auch demnächst noich ein paar Bilder hochladen


Vorherige Seite: Links für Radsportfans
Nächste Seite: Sektion Rudern