SV Kloster Lehnin e.V. - Sektion Laufen

Sektion Laufen

21.09.2014

Lauf über den Gläsernen Mönch


SV Kloster Lehnin sehr erfolgreich in Halberstadt vertreten
Kategorie: Laufen
Erstellt von: Uwe Grimm
SV Kloster Lehnin erfolgreich im Harz vertreten

Der diesjährige Ausflug der Sektion Laufen des SV Kloster Lehnin führte in den Vorharz. Selbstverständlich nahmen wir die Herausforderung wahr, an einem Laufevent in hügeligem Gelände teilzunehmen.
So fuhren wir am Samstag Morgen nach Halberstadt, um den Lauf über den Gläsernen Mönch zu bestreiten. 3 Streckenlängen wurden geboten. Auf allen Strecken waren Läufer des SV Kloster vertreten.
Die Kleinsten hatte eine Strecke über 1,5 km zu bewältigen. Das haben sie mit Bravour geleistet. So kam Neele Back nach 6:00 min (1. Altersklassenplatz) und Tillmann Geist nach 6:15 min ins Ziel.
Die Läufer der Strecken über 6 und 13km starteten gemeinsam. Für uns „Flachlandläufer“ war dies eine anspruchsvolle Strecke über Felder, durch Wälder und über einige Hügel. So standen nach 13km je 180m positiver und negativer Höhenunterschied auf der Uhr.
Pünktlich zum Einsetzen des Sprühregens liefen alle glücklich und zufrieden ins Ziel ein. Es kamen ins Ziel:
6km:
Florian Back        32:59
Lisa Geist             33:44
Dennis Grunow   35:41
Vivian Grunow    40:30
Silvio Geist          40:45

12km
Anja Back         1:12:10
Uwe Grimm       1:19:38
Antje Geist        1:22:28

Den Rest des Tages verbrachten wir im verregneten Harz. So erkundeten wir in Blankenburg – passend zum Wetter - die Burg Regenstein. Bei gespenstischem Nebel mit Sprühregen stellten wir uns vor, wie schön die Aussicht gewesen wäre.
Aufgewärmt haben wir uns in der Baumkuchenfabrik Wernigerode. Ein obligatorisches Stück Baumkuchen hatten wir uns nach dem Lauf verdient! Den Abend ließen wir mit einem Grillabend anlässlich unseres „Geburtstagskindes“ Silvio ausklingen.
Den Sonntag Vormittag nutzten wir bei schönem Spätsommerwetter für eine Wanderung in Ilsenburg. Vom Ilsetal wanderten wir ca. 1,5 Stunden über den Ilsestein und die Paternosterklippen bis zur Plessenburg.
Nach kurzer Stärkung und zur Freude Aller liehen wir uns dort Cross Roller, um den Rückweg anzutreten. Mit unserem geliehenen Gefährt rollerten wir in kürzester Zeit die Fahrstrasse nach Ilsenburg zurück. Beim Rückweg hatten nicht nur die Kinder sichtlich mehr Spaß. Schade, dass wir nach 10min schon wieder am Ausgangspunkt waren.

Vorherige Seite: Nachwuchsfußballkonzeption
Nächste Seite: Sektion Laufen