SV Kloster Lehnin e.V. - Sektion Fussball

Sektion Fussball

08.12.2014

Die "Zweite" zwingt Caputh in die Knie!!!


13.Spieltag in der 1.KK Havelland SV Kloster Lehnin - Caputher SV 2-1!!!
Kategorie: Fussball
Erstellt von: DennyRietz

Einen" Bärenstarken Auftritt" zeigten die Kicker des SV Kloster Lehnin II, am vergangenen Sonntag gegen die Aufstiegsaspiranten aus Caputh! Schon in der Vorwoche beim Fercher SV gingen die "Klosterbrüder" gut zu Werke und wurden am Ende durch einen unberechtigten Elfer knapp mit 2-1 bezwungen. Der Caputher SV , um den ehemaligen "Klosterbruder" Christian Scherling kam als Tabellenzweiter nach Lehnin und  wollte dem Kreisklassenaufsteiger seinen Stempel aufdrücken! Von Beginn an machten sie Druck und in der 6min nutzen sie eine unachtsamkeit in der Lehniner Abwehr zum 0-1 aus. Klosterkeeper Kaufmann riskierte noch "Kopf und Kragen" doch der Nachschuß saß! Ab der 15 min kam Lehnin besser ins Spiel und gab ein erstes Achtungszeichen ab,als Andre Schulz  nur knapp aus 6m vergab! Es entwickelte sich eine muntere Partie mit Torraumszenen auf beiden Seiten. In der 24min setzte K.Berger,der noch am Vortag in Gülitz eher Blass blieb zu einem Solo an und wurde im Gästestrafraum zu Fall gebracht! Schiri Grundmann aus Falkensee zögerte keine Sekunde und zeigte für die Lehniner auf den Punkt. Den fälligen Elfer versenkte Berger selbst! Flach in die untere Ecke,zum verdienten 1-1 Ausgleich. Lehnin erhöhte danach weiter den Druck! In der 36 Spielminute setzte sich der agile Lehniner Andre Schulz über die rechte Seite durch und flankte das Spielgerät präzise auf Berger. Berger ließ dem Caputher Schlußmann keine Chance zur Abwehr. Er versenkte per Kopf das Leder zum vielumjubelten 2-1 aus Lehniner Sicht! Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause. Klostertrainer Peter Berger schwörte seine Spieler nochmal neu ein,denn es sollten noch einmal heisse 45 min werden in der 2.Halbzeit! Caputh wollte unbedingt den Ausgleich aber entweder scheiterten sie an sich selbst oder an dem sehr gut parierenden Lehniner Keeper Kaufmann. Lehnin wurde quasie 20min lang in ihre eigene Hälfte gedrückt! Nur noch wenige Angriffe konnte Kloster bis zur 75 min verzeichnen. In der 77min wurde Berger mit einem langen Abschlag vom Lehniner Keeper über das ganze Feld geschickt und konnte im letzten Moment durch einen Caputher fair vom Ball getrennt werden. Das wäre das 3-1 für Lehnin gewesen, doch es muste praktisch bis zur letzten Spielminute gezittert werden,ehe der sehr gut pfeiffende Schiri Grundmann aus Falkensee die Partie abpfiff!!" Ein am Ende auf Grund der 1.Halbzeit nicht ganz unverdienter Sieg meiner Mannschaft." So Klostertrainer Berger nach dem Spiel."Wir haben Heute mit sehr viel Herz gespielt und uns sowas von belohnt! Ich hätte mir gewünscht,daß der eine oder andere dieses Engagement gestern in Gülitz schon an den Tag gelegt hätte." So Berger weiter..." Jeder sollte sich hinterfragen, ob er gestern alles gegeben hat. Heute war dies der Fall! Jeder Spieler ist Heute bis an seine Grenzen gegangen und noch darüber hinaus. Jetzt freuen wir uns über einen sehr,sehr guten 6.Tabellenrang. Als Aufsteiger konnte man nicht unbedingt damit rechen!" Nach dem Spiel wurde die sehr gute Hinrunde( 18 Punkte Rang 6) bei Glühwein und Bratwurst auf dem Sportplatz gefeiert. Für unsere Zweite ist nun Winterpause und es geht am 22.02.2015 um 15:00 Uhr bei Turbine Golzow weiter!

Aufstellung Kloster: Tor Ch.Kaufmann Abwehr:Ch.Bredow Ch.Knoth(74min Uwe Lampert) ,A.Friedel Mittelfeld:M.Schmäl,Uli Ahlert (50min Ch.Kabelitz) A.Schulz,A.Wiltzer,M.Okonek,Andre Lindow Angriff:Kevin Berger

In diesem Sinne:Sport Frei!!!!!!!!!!!


Vorherige Seite: Spiellokal / Training
Nächste Seite: Sektion Fussball