SV Kloster Lehnin e.V. - Sektion Fussball

Sektion Fussball

03.05.2015

Den "Eisenbahnern" die Stirn geboten!


"Kloster" spielt im Derby bei LOK Brandenburg 0-0!!!
Kategorie: Fussball
Erstellt von: DennyRietz

Nach der blamabelen Heimniederlage aus der Vorwoche(1-9) gegen Veritas Wittenberge,welches zugleich die höchste Heimpleite in den letzten 40 Jahren war,wollten die Kicker des SV Kloster Lehnin im Derby bei Lok Brandenburg ein Zeichen setzen! Doch die Vorzeichen waren alles andere als gut. Gleich 10 Stammspieler musste Klostertrainer Marcel Lips ersetzen und so kam es,daß 5 Spieler der "Zweiten" in die Bresche sprangen,welche ihre Sache aber sehr gut machten! Auch Lok Trainer Gutschmidt hatte so seine personellen Probleme,doch das sollte in einem Derby keine Ausrede sein. Die erste Chance im Spiel hatte der Lehniner R.Gross in der 6. Spielminute.Sein Schuß aus halblinker Position wurde leicht abgefälscht und verfehlte das LOK-Gehäuse nur knapp! Die daraus folgende Ecke,hätte für Lehnin fast die Führung gebracht. LOK Keeper Krüger zeigte nach einem strammen Kopfball von Jan Tscharke aus 6m sein ganzes können und lenkte die Pille an den Pfosten! "Der hätte gepasst!" so Klostertrainer Lips nach dem Spiel. Danach übernahmen die Hausherren das Spiel und erspielten sich bis zur Halbzeit gleich 3 gute Tormöglichkeiten. Die Erste hatte Schwandt in der 12min! Doch er traf ebenfalls nur den Pfosten und kurz vor der Halbzeit hätte Radon für die Hausherren das 1-0 erzielen müssen als sein Schuß aus 3m von Klosterkeeper Marco Spiler,der Heute nach einem Jahr  Pause sein erstes Spiel für die Lehniner nachte, glänzend gehalten wurde. Lehnin stand weiterhin sicher in der Abwehr,die von Routinier Andreas Lindner geführt wurde. Mit 0-0 ging es auch in die Pause! Lehnin musste in der Pause wechseln. Für den völlig ausgelaugten Thomas Rietz(Er lief über die gesammten ersten 45min auf dem rechten Flügel rauf und runter) kam Ch.Jagusch ins Spiel. Jagi war gleich drin in der Partie und stand T.Rietz in nichts nach! In der 54min ging es für Lehnins Mellin nicht mehr weiter. Andre Lindow kam in die Partie und er sollte kurz vor Schluß von sich reden machen. Dazu später mehr!  Während  sich Lehnin mehr und mehr auf das verteidigen einstellte, scheiterten die Hausherren an sich oder am sehr guten Lehniner Keeper M.Spiler. Bei den Hausherren ging auch solangsam die Luft aus und so kam es, das die Brandenburger mit Nico Breuer und Alex Ziem zwei Torhüter als Feldspieler in die Partie brachten! Lehnin kam in der 2. Halbzeit nur noch sporadisch vor das Tor der Brandenburger und als sich alles auf ein Torloses Remis einstellte,schnappte sich nach einer Unachtsamkeit des Brandenburgers N.Breuer Andre Lindow an der Mittellinie das Leder. Lindow lief in der 86.min allein auf Keeper Krüger zu und hätte die Sensation Perfekt machen können! Doch sein"Schüsschen" verpuffte an Krüger. Am Ende blieb es dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung der" Klosterbrüder" bei einem verdienten 0-0! "Das zeigt,daß wir noch am Leben sind!" so Klostertrainer Lips nach dem Spiel. "Ich bin mit der Leistung meiner Mannschaft im anbetracht der Tatsachen,daß wir 10 Ausfälle zu beklagen hatten 1000% zufrieden! Hier war heute sogar mehr drin aber man kann eben nicht alles haben im Leben. Wir haben noch 5 spiele vor der Brust und der Klassenerhalt ist immernoch möglich!" So Lips nach dem Spiel. In der nächsten Woche treffen die" Klosterbrüder" im heimischen Waldstadion auf auf die WACKER aus Meyenburg.

 

Aufstellung Lehnin: Tor Marco Spiler Abwehr: A.Lindner,Steve Zimmer,Nico Kahle Mittelfeld:Th.Rietz(46.CH.Jagusch) E.Mellin (54.A.Lindow) A.Schulz.R.Groß,J.Tscharke,B.Dubro Angriff:K.Berger

 

In diesem Sinne:Sport Frei!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Vorherige Seite: Spiellokal / Training
Nächste Seite: Sektion Fussball