SV Kloster Lehnin e.V. - Sektion Fussball

Sektion Fussball

11.05.2015

70 Minuten in Unterzahl gespielt!!!


26.Spieltag Landesklasse West SV Kloster Lehnin - Wacker Meyenburg 1-1!!! 26.Spieltag 1.Kreisklasse Havelland Staffel B Wollin - SV Kloster Lehnin II 4-3!!!
Kategorie: Fussball
Erstellt von: DennyRietz

5 Punkte, betrug der Rückstand auf Falkensee II, vor dem Heimspiel der "Klosterbrüder" gegen die Meyenburger! Da FF II bereits am Freitag sein Heimspiel gegen den Spitzenreiter Fortuna aus Babelsberg mit (1-2) verlor,konnte Lehnin mit einem Heimerfolg auf 2 Punkte an Falkensee II heran kommen. Lehnin's Trainer Marcel Lips musste seine Truppe,die in der Vorwoche bei Lok Brandenburg ein 0-0 erspielte,einmal mehr Komplett umbauen. Gleich 9 Spieler fielen verletzt aus und Zimmer sowie Schwerz waren beruflich unterwegs! Dafür rückten Lars Simon und Christian Fiedler,  sowie Spieler der 2.Mannschaft wider in das Team und sie machten ihre Sache sehr gut. Die 1.Chance im Spiel hatten die Gäste! Kevin Berlin scheiterte gleich 2 mal in der 7 und 11 Spielminute am  Lehniner Schlußmann Marco Spiler. In der 13 Min hatte der Lehniner Richard Gross die Möglichkeit seine "Farben" in Führung zu bringen,doch er scheiterte mit seinem Volleyschuß aus knapp 8m. Ein Freistoß in der 19.Spielminute brachte die Führung für die Gäste! Kevin Berlin zirkelte das Leder aus 16m in den Winkel und für Klosterkeeper Spiler gab es keine möglichkeit mehr zur Abwehr. Diese Führung war für die Gäste zu diesem Zeitpunkt hoch verdient,da sie mehr Spielanteile hatten! Zu allem Überfluss kassierte der Lehniner Fiedler in der 26 Minute wegen einer verbalen Entgleisung gegenüber dem Schiri die "Ampelkarte". Lehnin ließ sich aber davon nicht beirren und wurde stärker! Als Lars Simon in der 35 min frei vor Gästekeeper Sandro Uem auftauchte, riskierte der Meyenburger Schlußmann "Kopf und Kragen" und konnte den Schuß von Simon noch zur Ecke klären. Die Nachfolgende Ecke wurde sauber von Simon getreten und Berger hatte den Ausgleich auf dem Kopf. Doch widerum war es Sandro Uem zu verdanken,daß es beim knappen 0-1 für die Gäste aus Meyenburg blieb! Lehnin gab nicht auf und in der 45min war es erneut Simon, der vor dem Meyenburger Gehäuse auftauchte. Den ersten Schuß konnte Uem noch parieren,doch im nachsetzen drückte Simon die Pille zum vielumjubelten 1-1 Ausgleich in die Maschen. Dabei verletzte sich der Meyenburger Tony Kipper, als Er beim Rettungsversuch gegen den Pfosten prallte am Schienbein und zog sich eine Fleischwunde zu,die durch den Notarzt  Dr: Jessen mit 7 Stichen genäht wurde! Mit 1-1 ging es in die Pause. Nach der Pause verlor Meyenburg ein wenig "den Faden" und Lehnin übernahm mehr und mehr das Zepter. In der 61min wurde der Lehniner R.Groß im Strafraum Elfmeterreif zu Fall gebracht doch der schwache Schiri,der Direkt daneben stand entschied auf Abstoß,was eine Fehlentscheidung war! Aber so ist das wenn man in der Tabelle ganz unten steht. Für R.Groß ging es nach diesem Tritt nicht mehr weiter und so kam es,daß Lips aus gröster Personalnot ,den sonst im Tor stehen Lehniner Norman Seidel auf das Feld brachte! Seidel der früher als Verteidiger agierte war sofort drin in der Partie und rettete das eine oder andere mal in letzter Sekunde. Die Gäste wurden in den letzten 10 min,wo es aus" Eimern" zu schütten begann wider besser und hatten in der 88min durch Andreas Krause einen Pfostentreffer! Der Ball sprang vom Innenpfosten Direkt in die Arme von Klosterkeeper Spiler. Als sich alles auf eine Punkteteilung einstellte setzte Lehnin über den flinken Simon zun einem Konter an! Simon flankte den Ball zu Berger,der allein auf den Gästetorwart Sandro Uem zulief und konnte sich die Ecke aussuchen. Doch wie schon in der Vorwoche beim 0-0 in Brandenburg als Lindow in der 88min allein auf  den Keeper zulief, zeigte auch Berger in dieser Situation Nerven und vertendelte den Ball! Danach ertönte sofort der Schlußpfiff. Berger, der nach dem Schlußpfiff sichtlich enttäuscht war sagte nach der Partie: "Von 100 Dingern mach ich 99 rein nur diesen nicht und das ist in unserer Situation besonders bitter!" Klostertrainer Lips war nach dem Spiel mit seiner Truppe zufrieden."Im anbetracht der Tatsachen,daß mir durch verletzungen und Arbeit eine Komplette Mannschaft nicht zur Verfügung stand,haben die Jungs die auf dem Platz standen ALLES gegeben und ich kann ihnen keinen Vorwurf machen! Kuriose Schiedsrichterentscheidungen haben Heute sicherlich einiges dazu beigetragen und am Ende haben uns, wie bereits in der Vorwoche die Nerven versagt um den Knockout zu setzen!" so Lips nach dem Spiel " Der Schiri gab nach dem Spiel auch zu,daß es ein Elfer war doch er hatte sich auf seinen Assistenten verlassen,der an diesem Tag mit mehreren Entscheidungen völlig daneben lag aber dafür können wir uns leider nichts kaufen!" Lehnin hat  nur noch 4 Punkte Rückstand auf das "Rettende Ufer" bei noch 4 Partien ( Nauen Auswärts Rhinow und Gülitz Heim sowie am letzten Spieltag in Neuruppin) ist noch alles drin.

Aufstellung Lehnin: Tor: Marco Spiler Abwehr:A.Lindner N.Kahle,Ch.Fiedler Mittelfeld: R.Groß(61min N.Seidel) Ch.Jagusch,Th.Rietz,J.Tscharke,A.Schulz Angriff:K.Berger und L.Simon

 

In diesem Sinne:Sport Frei und bleibt uns weiterhin Treu!!!!!!!!!!!!

 


Vorherige Seite: Spiellokal / Training
Nächste Seite: Sektion Fussball