SV Kloster Lehnin e.V. - Sektion Rudern

Sektion Rudern

12.07.2015

1. Lehniner Cross Triathlon, 4 Teams der Ruderer dabei


Heute fand der 1. Lehniner-Cross-Triathlon statt. Wir Ruderer konnten es uns nicht nehmen lassen unsere Sektion und unseren Verein, den SV Kloster Lehnin, hier zu vertreten. Es haben sich Ruderer gefunden die sich dem Wettkampf stellten. Jeder gab sein Bestes!
Kategorie: Rudern
Erstellt von: ruderbernd

4 Teams aus Mitgliedern unserer Sektion (und Josie, die zum Schwimmen bei den Crazy Sportgirls (& Boy) "eingekauft" wurde, sowie Erik der als Radler bei dem Team TEE-Time antrat) haben sich gefunden (Namensreihenfolge entspricht der Startfolge)

-  das Team "die Ruderchaoten": Marie Rummland, Sabrina Pohland, Leon Colbow

- das Team "Crazy Sport Girls (& Boy)": Josie Trost, Emelie Andert, Yves Bösenthal

- das Team "Rudersenioren": Mario Pohland, Sandra Rummland, Birgit Pohland

- das Team "TEE-Time": Thomas Alburg, Eyleen Krause, Erik Flemming

Um Punkt 11.00 Uhr erfolgte der Start des 1. Lehniner-Cross-Marathon mit den Schwimmern. Es waren größere Unterschiede zu erkennen, denn es nahmen auch Sportler teil die sicher im Wasser fast zu Hause sind und somit einige Vorteile hatten. Deswegen wurde durch die Wettkampfleitung auch bestimmt das die ersten 100 Meter nur mit Brustschwimmen zu schwimmen seien. Dadurch zog sich das Feld dann nicht gleich von Anfang an so extrem auseinader. Ab der 100 Meter Markierung durfte ein freier Schwimmstil gewählt werden, das war dann der große Zeitpunkt für die "Halbprofis" die zum Krauel übergingen. Aber jeder der Teilnehmer hatte trotzdem seinen Spaß an dem Rennen. (Wie sagte Mario so schön: "Mein Ziel ist es, nicht als letzter den See zu verlassen" das hat er auch geschafft.)  Während die ersten Schwimmer schon ihre Vertreter auf die Radstrecke, als zweite Disziplin, geschickt hatten kamen dann auch so nach und nach alle Schwimmer ins Ziel. Auch alle Radfahrer waren irgendwann auf der Piste. Parallel hatten die ersten Radfahrer alsbald ihre 2 Runden absolviert und gaben an den Letzten der Staffel weiter, den Läufer. Hier waren spannende Szenen zu sehen. Der Fahrradfahrer mußte ca. 20 Meter vor "Abklatschen" vom Fahrrad steigen/springen und dann mit dem geführten Drahtesel zum Läufer rennen. Hier war wieder Kampfgeist zu erkennen. Die Radler waren aller sehr motiviert und rannten, das Fahrrad am Lenker schiebend, teilweise schneller als sie geradelt sind. Die Läufer mussten auch 2 Runden absolvieren. Nach ca. 1,5 Stunden war das gesamte Spektakel vorbei. Unsere Birgit kam als Schlussläufer mit erhobener Ruder-Sektionsflagge und einem gehörig verkürzten Vorsprung zum vor ihr laufened durchs Ziel gesprintet und erntete viel Applaus dafür.

Zur Siegerehrung wurde neben den ersten 3 Mannschaften noch der sportlichste Ortsteil gekürt, der Titel ging auch an den Sieger des Triathlons, die "Sportlichsten Trechwitzer aller Zeiten" und somit an den Ortsteil Trechwitz.

Am Ende bekamen dann alle teilnehmenden Jugendlichen als Anerkennung für Ihren Mut, sich den Erwachsenen in den 3 Disziplinen zu stellen, noch eine Trinkflasche vom Radhaus Bertz in Brandenburg. Das war für die Jugendlichen noch mal ein schöner Dank.

Alle Teams haben ihr bestes gegeben. Auch wenn unsere SVKL-Rudern Mannschaften nicht die schnellsten waren (was uns von vornherein klar war) hatten alle ihren Spass. Jeder war nach dem Abschluß seiner Disziplin glücklich das er seinen Inneren Schweinhund überwinden konnte und durchs Ziel kam.

Ich habe als Beobachter dieses 1. Lehniner-Cross-Triathlons sehr viel Spass gehabt. Mädels und Jungs meiner Ruder-Sektion: Ich bin Stolz auf euch! Auch wenn es nicht zum Sieg gereicht hat. Der Olympische Gedanke zählt: Dabei sein ist alles! Und wo wir sind ist Vorn, auch wenn wir hinten sind :)  Aber das sind wir durch unseren Sport als "Rückwärtsfahrer" ja gewohnt.

Ich möchte noch ein kleines Danke an alle Helfer und die Organisatoren schicken, es war eine gelungene Veranstaltung.

 Bilder vom 1. Lehniner-Cross-Triathlon findet ihr HIER


Vorherige Seite: Links für Radsportfans
Nächste Seite: Sektion Rudern