SV Kloster Lehnin e.V. - Sektion Rudern

Sektion Rudern

17.07.2016

2. Lehniner Cross Triathlon


Heute, am 17.07.2016 fand der 2. Lehniner Cross Triathlon des Autohaus Weinreich, des KSB, des EDEKA Schmidt und des SVKL statt. Das Wetter war leider nicht so schön wie noch gestern, aber es hat der Sache keinen Abbruch getan. 33 Teams fanden sich an der Badestelle am Lehniner Klostersee ein um einen fairen Cross Triathlon stattfinden zu lassen.
Kategorie: Rudern
Erstellt von: ruderbernd

Wie üblich nahmen wir Lehniner Ruderer für unseren Verein auch an dieser Veranstaltung teil. Mit 5 Mannschaften traten wir an:

1. Team: "die schnellen Schnecken" - Marie Rummland (schwimmen), Sabrina Pohland (Fahrrad) und Yves Bösenthal (laufen)

2. Team: "die rudernden Pinguine" - Pia Seedorf (schwimmen), Antonia Radke (Fahrrad) und Bennett Schwanke (laufen)

3. Team: "die flinken Mäuse" - Laura-Sophie Zimmermann (schwimmen), Maximilian Podack (Fahrrad) und Fabian Pieloth (laufen)

4. Team: "Rudersenioren" - Mario Pohland (schwimmen), René Pieloth (Fahrrad) und Birgit Pohland (laufen)

5. Team: "TET" - Thomas Alburg (schwimmen), Tobias Bausamer (Fahrrad) und Eyleen Krause (laufen)

Pünktlich, kurz vor Beginn der Veranstaltung begann es zu Nieseln. Die Schwimmer hatten ja Glück, die wurden im Vergleich zu allen anderen Teilnehmern und den zahlreichen Gästen am Ufer während ihrem Teil des Rennens nicht nass.

Um Punkt 11.00 Uhr wurde der 2. Lehniner Cross Triathlon gestartet. Die erste Sportart bei diesem Triathlon ist das schwimmen. 300 Meter waren im 21°C warmen (oder auch kalten) Gohlitzsee für die Schwimmer mit Bojen abgesteckt.  Nach den Schwimmern gingen die Radfahrer an den Start, diese mußten 2 Runden quer durch Wald und Flur mit dem Fahrrad rund um den Gohlitzsee fahren. Auf dieser Strecke schaffte es René Pieloth 8 oder 9 Plätze gut zu machen und hatte somit für Birgit Pohland einen schönen Vorsprung raus gefahren. Es waren auf der Strecke kurz vorm Zieleinlauf noch ein paar spannende Verfolgungsrennen zu sehen. Schön war, das es dieses Jahr keine Unfälle und Verletzten gab. Nur eine technische Panne habe ich mitbekommen, da sprang einem Radfahrer bei der ersten Durchfahrt die Kette ab. Aber der "Techniktrupp" hatte die Sache schnell repariert. Die Läufer mußten dann auch jeweils 2 Runden durch den Wald absolvieren. Da gab es auf den letzten Metern vorm Ziel auch noch ein paar spannende Kämpfe zu sehen. Die Schlußläufer unserer Rudererteams liefen jeweils mit der Vereinsflagge durchs Ziel. Das zeigte allen die Verbundenheit der Sportler zu unserer Sektion Rudern und natürlich auch zu unserem Heimatverein, dem SV Kloster Lehnin e.V.

Übrigens war der erste des 1. Lehniner Cross Triathlon vom letzten Jahr auch wieder der Gewinner des 2. Lehniner Cross Triathlon. Die "sportlichsten Trechwitzer" waren mit knapp über 30 Minuten bei der zweiten Auflage dieser Veranstaltung einen Hauch schneller als im vorigen Jahr. 

Ein Dank geht an die Organisatoren dieser Veranstaltung.

Ich möchte gern noch eine persönliche Anmerkung machen. Wir Ruderer waren, wie am Anfang schon erwähnt, auch bei diesem sportlichen Event vor Ort und haben unsere Sektion und somit auch unseren Verein nach aussen vertreten. Es ist schade das aus anderen Sektionen und den zahlreichen Vereinen der Gemeinde Lehnin nicht mehr Kinder und Jugendliche an dieser tollen Veranstaltung teil nahmen. Bis auf unsere 3 Kinder & Jugendteams waren keine weiteren Mannschaften in dieser Altersklasse vertreten. Schade wie ich finde. Auch andere Sektionen, die ja auch Kinder & Jugend in den Altersklassen wie unsere Ruderkids haben, könnten an so einem Event teilnehmen. Man kann mit Spass auch mal einem anderen Sport nachgehen. Es müssen ja nicht immer nur Fußball oder andere Sportarten sein. Für die Kids ist das sicher eine tolle Möglichkeit sich zu beweisen.

Einen Wunsch würde ich gern noch an die Organisatoren schicken: Bitte wertet doch im nächsten Jahr, so es einen 3. Lehniner Cross Triathlon geben sollte, auch in Altersklassen. Zumindest aber in Kinder/Jugend und Erwachsene. Unsere Kids haben mit Spass und Elan an dieser Veranstaltung teil genommen. Aber natürlich hatten sie gegen dei ganzen "Alten" keine Chance. Somit ist völlig unter gegangen das die Kinderteams auch gekämpft haben. Es gab 3 Plätze gesamt die genannt wurden und 3 Plätze der sportlichsten Gemeinde. Bei beiden Wertungen hatten unsere Kids natürlich keine Chance. Somit wäre mein Wunsch, im nächsten Jahr Kinder & Jugendteams extra zu bewerten. Nicht zwingend in vielen Altersklassen, aber gebt den Kids auch eine Chance auf eine Erwähnung. Das würde die Kids vielleicht noch mehr motivieren an dieser doch sehr tollen Veranstaltung teil zu nehmen.


Vorherige Seite: Links für Radsportfans
Nächste Seite: Sektion Rudern