^

Willkommen beim SV Kloster Lehnin

Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.


Energetische Sanierung Mehrzweckgebäude

Dieses Projekt ist kofinanziert aus Mitteln des Landes Brandenburg

23.09.12

Handballer siegen mit 38:18


1. Punktspiel
Lehnin - Ludwigsfelde
Saisonauftakt geglückt...aber wie !!

Kategorie: Handball
Erstellt von: Anonym

1. Punktspiel
Lehnin - Ludwigsfelde
Saisonauftakt geglückt...aber wie !!

Am 23.10.2012 startete endlich die Saison für die Lehniner Handballer. Pünktlich um 11.00 Uhr pfiff der aus Falkensee stammende Unparteiische, der aus Krankheitsgründen nur solo pfeifen musste, an. Ludwigsfelde war in der letzten Saison Zweiter und war in den Partieen der vergangenen Jahren immer schwer einzuschätzen. Beim letzten Aufeinandertreffen gelang Lehnin nur 3 Tore in einer Halbzeit zu werfen, das sollte sich nicht wiederholen. Durch Trainings- und Teamumstellung und einer gestärkten Teammoral trat der Hausherr selbstbewusst auf.

Das Spiel entwickelte sich anfangs ausgeglichen. Beide Teams warfen und trafen. Keine der Abwehrreihen war schon gefestigt, so dass es nach der 15. Minuten 9:7 für Lehnin stand. Dann ging ein Ruck durch die Gastgeber. Die Deckung agierte nun flexibler, es wurde ausgeholfen und stark verschoben, so dass es Ludwigsfelde sehr schwer hatte, einen Aufbau zu spielen. Im Tor hatte P.Scheffler einen bärenstarken Tag erwischt. Die Zusammenarbeit zwischen Keeper und Deckungsverband war sehr gut. So kam der Gast nur noch auf ein weiteres Tor bis zur Halbzeitsirene. Lehnin dagegen konnte spielerisch überzeugen und durch sehenswerte Treffer auf 21:8 davonziehen.

In der Halbzeit wurden nur wenige Fehler im eigenen Spiel angesprochen und weiterhin Konzentration gefordert.

Den Beginn des zweiten Durchgangs prägte ein kleiner Hänger der Lehniner, allerdings währte der nur 5 Minuten. Danach ging es weiter mit der Tormaschine Lehnin. Tor um Tor wurde geworfen, nach hinten wurde energisch und konzentriert gearbeitet. Ludwigsfelde wurde das Leben schwer gemacht und man ließ den Gast nie ins Spiel kommen. Der letztendlich hohe 38:18 Heimsieg war verdient und zeigte die neue geschlossene Mannschaft der Lehniner.

Wir bedanken uns bei allen Fans, welche uns lautstark anfeuerten und wir hoffen, dass unserem Fan Karl, welcher Geburtstag feierte, unser Ständchen gefallen hat.