^

Willkommen beim SV Kloster Lehnin

Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.


Energetische Sanierung Mehrzweckgebäude

Dieses Projekt ist kofinanziert aus Mitteln des Landes Brandenburg

01.09.13

4.Spieltag in der Landesklasse West SV Kloster Lehnin - SG Lok Brandenburg 2 - 1 !!!


Lehnin bezwingt Lok in letzter Sekunde und rutscht auf den 4. Tabellenrang!
Kategorie: Fussball
Erstellt von: DennyRietz

Ein Landesklassen-Spiel zweier Teams auf Augenhöhe,sahen am Samstag die 80 Zuschauer in Lehnin! Am Ende zeigte der heimische SV Kloster aber etwas mehr Willen zum Sieg und bezwang in der Nachspielzeit die Aufsteiger von Lok Brandenburg mit 2-1. in der 91. Minute hatten sich eigentlich schon alle mit einer Punkteteilung abgefunden,bis auf" Klosterkapitän" Eik Mellin.Er trieb den Ball immer wieder in Richtung Lok -Tor und wurde in der 91.Minute belohnt! Kevin Berger ,der in der Anfangsphase vom Elfmeterpunkt für unsere Farben traf,legte nach einem langen Freistoß(getreten von Stephan Schwerz )quer vor dem Brandenburger Gehäuse. Mellin musste nur noch den Fuß hinhalten! Er ließ Lok Keeper Krüger keine Abwehrmöglichkeit mehr und versenkte den Ball unhaltbar zum umjubelten Siegtreffer im Kasten! Vorangegangen war eine über weite Phasen ausgeglichene Partie. Lehnin bestimmte die Anfangsphase und ging folgerichtig in der 20 Minute durch Berger per Elfmeter mit 1-0 in Führung! Für Lok war das der Weckruf und die Kicker legten ein paar mehr Kohlen auf und tauchten mehrmals gefährlich vor dem Kloster Tor auf. In der 25. Minute unterläuft Kloster Keeper Seidel eine Flanke,doch Danny Busch köpft am Tor vorbei! Zehn Minuten später machte es Seidel besser und ist blitzschnell draußen und wirft sich Schulze in den Weg zum Tor. Nach der Pause neutralisierten sich beide Teams über weite Strecken und Torchancen blieben bis zur 73min Mangelware. Dann beginnt aber eine sehentswerte Schlussphase,in der auf beiden Seiten mehrfach ein Treffer in der Luft lag! Erst setzte in der 73.min Julian Schwandt  eine Direktabnahme aus kurzer Distanz auf die Querlatte der Lehniner und auf der Gegenseite zielt der Lehniner Thomas Geske zu hoch. In der 80.min hätte Kevin Berger zum Matchwinner für Kloster werden können! Bei seiner Dreifach- Chance scheiterte er zwei mal an Lok Keeper Krüger un setzt den dritten Schuß nur knapp neben den Pfosten. In der 86.min zeigte der gute Schiedsrichter Kuhle aus Gollwitz zum zweiten mal auf den Punkt! Diesmal aber für Lok und Nick Mahlow tritt an und triff zum Ausgleich. Dann kam die 91.Minute und Mellin machte mit seinem Tor den Sieg für Kloster Perfekt! Lok Trainer Ralf Gutschmidt nach dem Spiel: " Ein Unentschieden wäre gerecht gewesen aber gerechtigkeit gibt es im Fussball leider selten! Durch zwei individuelle Fehler haben wir das Spiel noch verloren. Solche Fehler werden in dieser Klasse eiskalt bestraft. Das ist im Moment noch unsere Lehrzeit"! Lehnins Trainer Andreas Lindner war zufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft! " Wir hatten am Ende die klareren Chancen aber das Spiel hätte auch anders ausgehen können. Lok hat eine gute Mannschaft! Mit der kämpferischen Leistung und dem Einsatzwillen meiner Mannschaft bin ich zufrieden. Spielerisch hat es noch etwas geholpert und unser Passspiel muß noch besser werden"! Lehnin springt mit sieben Punkten auf Rang 4 in der Tabelle der Landesklasse West. Lok Brandenburg tritt mit 3 Punkten im unteren Tabellendrittel auf der Stelle. In der nächsten Woche reisen die Klosterkicker zum  ESV  nach Kirchmöser. Dort wird die 1. Runde im Kreispokal ausgetragen. " Eine lösbare Aufgabe und alles andere als ein Sieg wäre eine Enttäuschung" So Lindner!

 

In diesem Sinne: Sport frei!!!