^

Willkommen beim SV Kloster Lehnin

Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.


Energetische Sanierung Mehrzweckgebäude

Dieses Projekt ist kofinanziert aus Mitteln des Landes Brandenburg

22.03.14

Gut gespielt im Derby aber ohne Punkte!


18. Spieltag in der Landesklasse West  SG Lok Brandenburg - SV Kloster Lehnin  2-1!!!
Kategorie: Fussball
Erstellt von: DennyRietz

Im Kampf um den neunten Tabellenrang, mußten die Kicker von Kloster Lehnin eine bittere Niederlage einstecken und verloren durch einen späten Treffer in der 88min mit 2-1. Von Anfang an war viel Feuer drin. Kloster hatte die erste Torchance in der 2min durch A.Göde als eine gut getretene Flanke von M.Schammelt scharf vor das Tor gebracht wurde! Doch in letzter Sekunde wurde Göde beim Kopfball gestört und somit könnte Er keinen Druck mehr unter den Ball bringen. SG Keeper Krüger hatte keine Mühe den Aufsetzer zu halten! In der 9min kam der Gastgeber zu seiner Chance,doch das Leder ging knapp am rechten Pfosten vorbei. Besser machten es die Männer vom Johannesburger Anger in der 16min, als die Lehniner den Ball nich richtig klären konnten, zog Erik Weber aus 16m trocken ab und versenkte die Pille unten Rechts! Dem zuvor war allerdings ein Handspiel eines Brandenburgers im Lehniner Strafraum voraus gegangen. Doch der schwache Schiri erkannte dies nicht! Alles in allem eine ganz schwache Partie des Schiris. Soviele Fehlentscheidungen habe ich schon lange nicht mehr von einem Landesklassenschiedsrichter gesehen. Naja.. Gleich nach wiederanpfiff,in der 17min, setzte der Lehniner L.Simon  Göde gut in Szene und Göde versenkte den Ball unhatlbar ins obere rechte Eck zum 1-1 Ausgleich! Jetzt hatten die Gäste aus Lehnin mehr Spielanteile.In der 21min verzog Ch.Fiedler aus halblinker Position nur knapp und als Göde in der 31min mit links den Pfosten traf, hätte es schon 1-3 stehen müssen! Die größte möglichkeit für Lehnin, doch noch vor der Pause in Führung zu gehen, vergab M.Schammelt aus 7m und so ging es mit dem glücklichen 1-1 aus Brandenburger sicht in Pause. Nach dem Pausentee machten die Hausherren mehr Druck und Lehnin brauchte 15min um sich aus der Umklammerung zu befreien! In der 60min lief Klosterstürmer Simon alleine auf das Brandenburger Tor zu. Göde folgte Ihm und stand ganz frei,doch Simon war zu eigensinnig und schoss das Leder nur knapp am linken Pfosten vorbei. In der 70min wechselte Lehnin, den stark spielenden letzten Mann (St.Schwerz) verletzungsbedingt aus und M.Burwig übernahm seine Position. Ab der 80min wollten es die Gastgeber nochmal wissen und drängten auf das 2-1. Doch die Lehniner Abwehr hielt Stand bis zur 88min, als Lok Brandenburg zu einer Ecke kam! Die scharf getretene Ecke konnte die Nummer 6 der Brandenburger, per Kopf zum 2-1 nutzen und alle bemühungen der Lehniner,doch noch einmal auf 2-2 auszugleichen verliefen im Sande. Das war die dritte Niederlage in Folge für Kloster, gegen einen direkten Konkurrenten um den rettenden 9.Tabellenrang! Ganz bitter aus Lehniner Sicht,denn sie haben sich heute sehr teuer verkauft. Doch im Fussball zählen eben nur die Tore!!! Lehnin rangiert mit 19 Punkten auf dem 12.Tabellenrang und  hat bereits 4 Punkte Rückstand auf Platz 9! In der nächsten Woche erwarten die"Klosterbrüder" die "Eichen "aus Weisen. Gegen den Tabellenletzten muß unbedingt gewonnen werden, sonst ist der "Landesklassenzug" wohl bald abgefahren!!!!

Aufstellung Kloster: Tor N.Seidel Abwehr: St.Schwerz( 70min M.Burwig),D.Schulz,J.Kabelitz Mittelfeld:E.Mellin,J.Tscharke,Steve Zimmer,M.Schammelt,Ch.Fiedler Angriff: L.Simon und A.Göde

In diesem Sinne:Sport Frei!!!!!!!!!