^

Willkommen beim SV Kloster Lehnin

Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.


Energetische Sanierung Mehrzweckgebäude

Dieses Projekt ist kofinanziert aus Mitteln des Landes Brandenburg

1385815_414172932017100_1251602590_n.jpg

28.05.18

Pfosten,Latte Tralala... Kloster siegt im Derby!!


++ 27.Spieltag Kreisliga B SV Kloster Lehnin - SV Blau-Weiß Damsdorf 3-1 ++ ++ 27.Spieltag 2.Kreisklasse SG Geltow - SV Kloster Lehnin II 4-0 ++
Kategorie: Fussball
Erstellt von: DennyRietz

Fussballherz was willst du mehr! Ein Derby mit allem was der Fussball zu bieten hat, sahen die 80 Zuschauer am vergangenen Sonntag auf der Sportanlage des SV Kloster Lehnin. Für beide Mannschaften ging es um sehr viel! Damsdorf konnte durch einen Sieg auf einen Aufstiegsplatz klettern und die "Klosterbrüder" hingegen, konnten einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen. Im Hinspiel setzten sich die" Bau-Weißen"  knapp aber Hochverdient mit 1-0 durch.Natürlich wollten es die "Klosterbrüder" auf heimischen Geläuf besser machen und von Beginn an war Feuer in der Partie! Bereits in der 2.Spielminute entschied Schiri Witte aus Nauen auf Handelfmeter für Lehnin. Andre Schulz nahm sich das Leder und visierte das rechte untere Eck an! Doch der Ball wurde zu halbherzig geschossen und der hervorragende Damsdorfer Keeper J.Beutel konnte den Schuß parieren. Damsdorf war jetzt wach und drückte ebenfalls auf das Lehniner Tor! Die Lehniner Abwehrreihe um Eckstein,Schulz,Lindenberg,Kabelitz sowie der Keeper Ph.Sternbeck hatten alle Hände voll zu tun! In der 7.Spielminute traf Damsdorf den Pfosten und spätestens jetzt,waren auch die Lehniner wieder wach. Lehnin konterte! Andre Schulz setzte sich über die rechte Seite durch und fand in dem Damsdorfer Keeper abermals seinen Meister. In der 11.Spielminute war es dann soweit! Ch.Fiedler traf für die "Klosterbrüder" per Kopf zum vielumjubelten 1-0. Lehnin wollte unbedingt einen 2.Treffer nachlegen! S.Stirkat drang in der 15.min in den Damsdorfer Strafraum ein und wurde zu fall gebracht,doch Schiri Witte entschied auf weiter spielen. Damsdorf konterte in dieser Situation die aufgerückte Lehniner Abwehr aus. Dabei ließ sich der Damsdorfer R.Guderjahn nicht  2 mal bitten und schob überlegt zum 1-1 Ausgleich ein. Zu diesem Zeitpunkt hätte es auch gut und gerne 2-2 stehen können! Lehnin ließ sich vom Gegentor nicht beirren und erspielte sich in der 22.min über S.Galle eine weitere gute Chance. Doch auch hier war der Gästekeeper zur Stelle und konnte klären. Nur 4 min später,setzte der quirlige Damsdorfer Stürmer Ch.Pietzsch, das Leder mit einem satten Schuß aus 18m an den linken Pfosten! Lehnins Schlußmann hätte keine Chance zur Abwehr gehabt. Es blieb nur wenig Zeit zum Luft holen, denn Lehnin konterte in dieser Situation und Ch.Fiedler wurde durch einen langen Ball auf die Reise geschickt. Der Damsdorfer Torwart roch den Braten und konnte auch diese Chance vereiteln! So blieb es bis zur Pause beim 1-1. Der Lehniner Trainer R.Thews fand in der Halbzeitpause wohl die richtigen Worte, obwohl man eigentlich in einem Derby nicht viel sagen muß,denn Lehnin kam mit mehr Schwung aus der Kabine und  ein Gewitter zog über dem Spielfeld auf! Der Regen brachte wohl die nötige Abkühlung und die Akkus der Spieler waren wieder voll. Lehnin drückte jetzt auf die erneute Führung! Nur 6 Minuten nach Wiederanpfiff kam der Lehniner S.Stirkat aus vollem Lauf im Damsdorfer Strafraum an den Ball. Trocken zog er aus 11m ab und das Leder schlug Unhaltbar zum 2-1 für die "Klosterbrüder" ein! Die Damsdorfer Anwort ließ nicht lange auf sich warten, doch auch der Lehniner Keeper Ph.Sternbeck zeigte sich auf dem Posten und hielt seinen Kasten in der 2.Halbzeit sauber. Bei den "Klosterbrüdern" hatte Ch.Fiedler in der 66. und 72.Spielminute die Chance das 3. Tor zu erzielen,wiederum scheiterte er aus kurzer Distanz am hervorragenden Damsdorfer Keeper Jörn Beutel! Es regnete weiter in Strömen und nach einem  Konter der" Blau-Weißen" in der 75.min,wobei der Damsdorfer O.Menz an der  Lehniner Strafraumgrenze zu fall gebracht worden ist,wollten die Damsdorfer einen Elfmeter für sich haben.Schiri Witte entschied sich aber anders und das brachte den Damsdorfer Spieler auf die Palme und er kassierte in dieser Situation, wegen verbaler Entgleisung die Rote Karte!Danach wollte Lehnin die Unordnung auf dem Platz nutzen und drückte wieder auf das 3-1. Dabei setzte sich in der 77.min der Lehniner Ch.Fiedler im Damsdorfer Strafraum durch und wurde im letzten Moment unsanft von den Beinen geholt. Doch auch hier blieb die Pfeiffe von Schiri Witte stumm! Der Regen nahm ihm wohl die Sicht. Damsdorf setzte im Gegenzug nochmal alles auf eine Karte! Die Lehniner bekamen hierbei den Ball nicht aus der Gefahrenzone und die Damsdorfer setzten das Leder 2 mal an den Querbalken. Puh, das war aber knapp gewesen, denn über einen erneuten Ausgleich hätte man sich nicht beschweren können,aber man muß auch mal Glück haben im Leben! In der 79.Minute wechselte Lehnin. Für Sebastian Galle kam Arash Sayed in die Partie und er machte gleich mächtig Dampf. Lehnin wollte die Entscheidung und in der 80.Spielminute war es dann soweit! Melvyn Lietzmann setzte dem Treiben ein Ende und hämmerte das Spielgerät aus 11m in die Maschen, zum vielumjubelten 3-1 für die "Klosterbrüder". Lehnin wechselte nochmal, für Ch.Fiedler kam Felix Zorn in die Partie.Der Drops war gelutscht ,es sollte kein weiterer Treffer mehr fallen. Die Freude bei den Lehninern war riesig,denn durch den 4-1 Erfolg der Spg Turbine 55/Eintracht 90 gegen den KFV Wittbrietzen ist der Klassenerhalt für die "Klosterbrüder" so gut wie sicher. Lehnin hat jetzt 8 Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz bei nur noch 3 ausstehenden Partien. Lehnin hat in der Rückrunde starke 18 Punkte geholt und belegt mit 26 Punkte den 12.Tabellenrang. Am kommenden Sonntag reisen die Klosterbrüder zum Aufstiegsaspiranten Babelsberg 74 II! Unsere Zweete konnte am Sonntag beim Tabellenführer in Geltow keinen "Blumentopf" gewinnen. Man schlug sich zwar wacker aber die Hausherren gingen durch 2 frühe Tore in der 2. und 3. Minute schnell mit 2-0 in Führung! Lehnin verteidigte ganz gut doch mit dem 3-0 in der 63.min und dem 4-0 aus der 74. min war der Deckel drauf. Unsere Zweete belegt mit 17 Punkte den 13. Tabellenrang in der 2.Kreisklasse Staffel C!

Aufstellung Lehnin

Tor: Phillip Sternbeck

Abwehr:Dennis Schulz(c) Phillip Eckstein,Clemens Lindenberg,Johannes Kabelitz

Mittelfeld:Andre Schulz,Melvyn Lietzmann,Basti Galle( 80.min Arash Sayed),Otto Schiller,Steven Stirkat

Angriff:Christian Fiedler(85.min Felix Zorn)

 

In diesem Sinne:Sport Frei!!!!!!!!!!!!