^

Willkommen beim SV Kloster Lehnin

Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.


Energetische Sanierung Mehrzweckgebäude

Dieses Projekt ist kofinanziert aus Mitteln des Landes Brandenburg

F-Juniorenturnier 2020.jpg

25.02.20

Reifen&KFZ-Zentrum-Lehnin-Cup 2020


Am 22.02.&23.02.2020 veranstalteten die Nachwuchsmannschaften der SG Lehnin/Damsdorf den Reifen&KFZ-Zentrum-Lehnin-Cup 2020 in der Emsterlandhalle Lehnin.

Es gab Turniere von den G- bis D-Junioren....

Kategorie: Fussball
Erstellt von: ChristianAwizio

Pressemitteilung zum Reifen & KFZ- Zentrum-Lehnin-Cup 2020:
Vom 22.02.-23.02.2020 veranstalteten die Nachwuchsmannschaften der SG Lehnin/Damsdorf den Reifen & KFZ-Zentrum-Lehnin-Cup 2020 in der Emsterlandhalle Lehnin.
Dabei wurde um die begehrten Pokale vom Reifen & KFZ-Zentrum-Lehnin gespielt.
Zudem sponserte die Fußballschule Awizio für alle Kinder ein schickes Schlüsselband.
Die Schiedsrichter Christian Streit, Francis Brand, Christian Awizio, Steven Wolff, Frank Gaidecka, Marcus Gaidecka und Fritz Rogaczewski hatten alles fest im Griff.
Als Turnierleiter fungierten André Demnick, Keven Krokotsch, Christian Bredow, Marco Fumic, Robert Pape, Leon Lampert und Uwe Lampert.
Das leibliche Wohl und das Drumherum deckten die fleißigen Eltern der SG bravourös ab. 
Bei den Bambini schickte die SG Lehnin/Damsdorf und die Fußballschule Awizio zwei Mannschaften ins Rennen.
Die erste Vertretung (Team weiß) scheiterte knapp am Halbfinaleinzug und belegte am Ende einen guten 5. Platz.
Die ,,Zweite" (Team gelb) spielte sich bis ins Finale und verlor dort gegen die SG Michendorf und wurde Vizeturniersieger.
Platz drei belegte der SV 1948 Ferch vor dem TSV Treuenbrietzen.
Rang 6 ging an die FSV Eintracht Glindow, Siebter wurde der FSV Groß Kreutz und Achter der Borkheider SV.
Als beste Turnierspielerin wurde Lina Lösel (SG Lehnin/Damsdorf I) ausgezeichnet und die Torjägerkanone sowie der Pokal für den besten Spieler ging an Luis Walden (SG Michendorf) und zum besten Torwart wurde Conner Schulz (TSV Treuenbrietzen) geehrt. 
Das F-Juniorenturnier wurde ebenfalls mit 8 Mannschaften ausgetragen.
Hier ging die SG Lehnin/Damsdorf mit drei Mannschaften an den Start.
Die ,,Erste" gewann das vereinsinterne Finalduell gegen die ,,Dritte" und wurde verdienter Turniersieger.
Die "Zweite" gewann das Spiel um Platz 3 gegen den FSV Grün-Weiß Niemegk knapp mit 1:0.
Rang fünf belegte die SpG Caputh/Ferch, Sechster wurde die SG Turbine Golzow, Siebter die SG Geltow und Achter der FSV Groß Kreutz.
Zum besten Torwart wurde Lukas (SG Geltow) ausgewählt, der Pokal für die beste Spielerin ging Lina Lösel (FSV Grün-Weiß Nimegk) und zum besten Turnierspieler sowie Torschützenkönig mit 8 Treffern avancierte Maurice Stutz  (SG Lehnin/Damsdorf II).
Beim E-Juniorenturnier startete die SG Lehnin/Damsdorf mit zwei Mannschaften.
Die ,,Erste" scheiterte hauchdünn am Halbfinaleinzug und verlor das Spiel um Platz 5 gegen den SV 1948 Ferch knapp mit 0:1.
Besser machte es die ,,Zweite" und kämpfte sich bis ins Finale und musste sich dort dem FC Borussia Belzig II sehr unglücklich geschlagen geben. 
Dritter wurde der SV Alemania Fohrde, Vierter die SG Turbine Golzow, Siebter die FSV Eintracht Glindow und Achter der FC Borussia Belzig III.
Die Ehrung für den besten Spieler ging an Kilian Seele (Lehnin/Damsdorf II), zur besten Spielerin wurde Lara Dörre (SV 1948 Ferch) gewählt, der beste Torwart kam aus Belzig III und hieß Titus Lehr und über die Torjägerkanone mit 5 Treffern durfte sich Hannes Nehl (SV Alemania Fohrde) freuen.
Zum Abschluss des Turniermarathons spielten die D-Junioren ihre Sieger aus.
Leider reiste eine Mannschaft nicht an, sodass der Spielplan kurzerhand umgestellt werden musste.
Im Modus ,,jeder" gegen ,,jeden" und nach 21 Partien stand die Mannschaft der SpG Caputh/Ferch II als Turniersieger fest.
Dahinter folgte der FSV Grün-Weiß Niemegk, welcher das entscheidende Duell gegen die SG Lehnin/Damsdorf II gewann.
Vierter wurde der FSV Groß Kreutz, Fünfter die SG Lehnin/Damsdorf I, Rang sechs belegte der FC Borussia Belzig und Rang sieben ging an den 1. FFC Turbine Potsdam. 
Zur besten Torhüterin wurde Celine Bunde  (1. FFC Turbine Potsdam) gekürt, die Auszeichnung des besten Spielers ging an Jermaine Sube (FSV Groß Kreutz), zur besten Spielerin brillierte Mira Freitag (FC Borussia Belzig) und die Torjägerkanone mit 7 Treffern hatte Jonathan Rettig (SpG Caputh/Ferch II) inne.
Aufstellungen der SG Lehnin/Damsdorf:
Bambini I: Pepe Grupe, Neven-Luca Brand, Linus Schmidt, Lina Lösel(2), Hennes Streit, Paul Brückner und Bruno Kleineberg(1)
Bambini II: Mats-Luca Tschirner, Lennox Demnick (2), Lenny Berndt (4), Mickey-Dean Bunzler, Benjamin Brückner, Domenik Selent, Bendit Keding und Ole Führer
F-Junioren I: Luis Pietzsch, Wilhelm Heinecke(3), Niklas Winter, Jonas Baade(3), Ben Schmäl(1), Iven Müller(2) und Fiete Haase(2)
F-Junioren II: Ben-Ole Berlin, Matthis Kuc, Denny Klein, Maurice Stutz(8), Levi Bredow(1), Till Forwerk, Phil-Luca Meye und Magnus Schmidt
F-Junioren III: Jarik Schäfer, Marlon Herbst, Milian Berthold, Lean Wolff(7), Connar Reifenrath(3), Levin Weichert, Ben-David Schulz
E-Junioren I: Tim Schimmelpfennig, Raffael Walter(1), Liam Hübl, Ben-Ole Berlin, Albert Hennig(1), Noah Pape und Patrick Metz
E-Junioren II: Mika Woltersdorf, Levi Fumic(2), Eliano Just(3), Hannes Bornfleth(1), Kilian Seele(3), Lean Wolff und Brian Strohbach
D-Junioren I: Eric Engel, Felix Schwanke, Adrian Forwerk, Max-Joel Proft, Jonas Gante, Jeremy Schulze(3), Jonas Bertz und Luis Thürling(2)
D-Junioren II: Dominik Knuth, Jeremie Brand, Mia Forwerk, Alina Becker, Luca-Marcel Puhr, Lukas Fröhlich(4), Julian Pieloth(1) und Johannes Barsch

Mit freundlichen Grüßen

Christian Awizio

SG Lehnin/Damsdorf