^

Willkommen beim SV Kloster Lehnin

Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.


Energetische Sanierung Mehrzweckgebäude

Dieses Projekt ist kofinanziert aus Mitteln des Landes Brandenburg

Der Sportverein Kloster Lehnin beabsichtigt in 2018 eine energetische Sanierung ihres Mehrzweckgebäudes durchzuführen. Die Auftragsvergabe erfolgt als öffentlicher Auftragsgeber in Losen. Die Bekanntmachung über öffentliche Ausschreibungen werden durch den Verein auf dem „ Vergabemarkt Brandenburg“ veröffentlich.


Am Freitag, dem 10. Dezember 2010 treffen sich die Mitglieder des SV "Kloster Lehnin" e.V. zur Jahreshauptversammlung und zur Vorstandswahl des SVKL in der Sporti. Die Veranstaltung beginnt um 19.00 Uhr.


Unerwartet hoch gewonnen…

Am Samstag ging es nach Wildau. Da an diesem Wochenende die A10 wegen Brückenarbeiten vollgesperrt war, reisten 5 der 10 Lehniner Spieler mit der Bahn an. Dies hatte zur Folge, dass sie erst 15 vor dem eigentlichen Anpfiff in der Wildauer Halle eintrafen. Danke nochmal an Wildau, das wir uns etwas länger warm machen durften.


Schlechtes Spiel gewonnen…

Am Sonntag, dem 24.10.2010, kam die dritte Vertretung aus Falkensee nach Lehnin.

Durchgang eins war geprägt durch sehr viele technische Fehler. Auf kürzeste Distanz wurden Pässe nicht gut gespielt oder gar nicht erst gefangen. Das Lehniner Team blieb aber immer irgendwie oben auf und konnte eine verdiente Pausenführung mitnehmen.


Mies, aber lustig war‘s trotzdem…

Am vergangenen Samstag musste Lehnin wieder auswärts gegen Teltow ran. Im Laufe der Jahre hat sich eine tiefgreifende Freundschaft zwischen den beiden Mannschaften herausgebildet, so dass das Motto: „ Kampf im Spiel und hinterher ‘n Bier“ hier voll greift.

Mit einer gut besetzten Bank konnte Lehnin im Gegensatz zur letzten Woche durchwechseln. Durchgang eins präsentierte den Zuschauern eine eher mittelmäßige Kreispartie. Keine der beiden Mannschaften traf das Tor. Nach 17. Minuten stand es 2:3 für Lehnin. Das sagt schon fast alles über das Spiel aus. Lustige Szenen gab es immer wieder zu feiern. Diese gingen vor allem auf Kosten der Unparteiischen. Durch wirklich kuriose Entscheidungen und ein sich gegenseitiges Erklären der zum Regelkunde auf dem Spielfeld (!) konnten beide Mannschaften nur herzhaft gemeinsam lachen.


Sensation wäre möglich gewesen…

Am Sonntag, dem 03.10.2010, mussten die Lehniner Männer bei der zweiten  Vertretung von Ahrensdorf ran.

Die im Vorfeld schon bekannten arbeitsbedingten Ausfälle ließen die Lehniner Truppe mit Müh und Not mit nur 8 Leuten aufbrechen. Das es also keinen Tempohandball geben würde, war klar.


«   Seite 100 von 102   »